Ganze Folge als Wiederholung? Geschickt eingefädelt: Guido Maria Kretschmer kriegt zweite Staffel

Von Daniel Benedict | 08.12.2015, 12:26 Uhr

Im Finale von „Geschickt eingefädelt“ wollen die Kandidaten Céline Voigt, Tobias Milse und Ella Steinmann die Jury um Guido Maria Kretschmer überzeugen. Er selbst hat schon gewonnen – und bekommt von Vox eine zweite Staffel.

„Geschickt eingefädelt“ geht heute (Dienstag, 8. Dezember 2015) ins Finale. Wer bei Guido Maria Kretschmer gewinnt, verrät Vox noch nicht. Dass der Juror selbst gewonnen hat, steht allerdings schon fest.

„Geschickt eingefädelt“: Vox bestellt zweite Staffel

Welcher Kandidat auch immer das Finale gewinnt – für Vox war „Geschickt eingefädelt“ ein Erfolg. In der Spitze hatte das Nadel-Casting Marktanteile von 6,9 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen. Bis zu 1,67 Millionen Zuschauer sahen Woche um Woche zu, wie Guido Maria Kretschmers Jury die besten Schneider suchte. Für Vox Grund genug, für 2016 eine weitere Staffel zu bestellen. Kretschmer dürfte aufatmen. Erst im Frühjahr war er mit seinem absurden Casting „Deutschlands schönste Frau“ bei der Kritik und dem Publikum durchgefallen. (So übel war der Kretschmer-Flop: Die Bilanz von „Deutschlands schönste Frau“) 

Wer siegt im Finale von Kretschmers „Geschickt eingefädelt“?

Bevor die neue Staffel von „Geschickt eingefädelt“ produziert wird, muss aber zuerst der erste Sieger des Formats gekürt werden. Am heutigen Dienstag, 8. Dezember, um 20.15 Uhr entscheiden Guido Maria Kretschmer, Inge Szoltysik-Sparrer und Anke Müller, wer den Nähwettbewerb gewinnt. Die Chancen stehen zwei zu eins, dass am Ende eine Frau gewinnt. Denn die Finalisten heißen: Céline Voigt, Tobias Milse und Ella Steinmann. Als Schlussaufgabe müssen die drei Kandidaten unter dem Stichwort „Red Carpet Look“ eine Abendrobe nach Maß schneidern.

Ist „Geschickt eingefädelt“ eine Vox-Erfindung?

Wie die meisten Show-Formate im deutschen Fernsehen ist auch „Geschickt eingefädelt“ ein Import. Das Originalformat ist die BBC-Show „The Great British Sewing Bee“. Vox lässt die Show von der Tower Productions GmbH produzieren. (Gefühlvoll oder gemein? Kretschmers Casting „Geschickt eingefädelt“ in der Kritik) 

„Geschickt eingefädelt“ als Wiederholung und in der Mediathek

Guido Maria Kretschmers „Geschickt eingefädelt“ läuft immer dienstags um 20.15 Uhr bei Vox. Wer das Finale nicht live sehen kann, hat nach Ausstrahlung noch sieben Tage lang die Möglichkeit, die Folge kostenlos auf www.voxnow.de abzurufen. Das BBC-Original läuft übrigens auf RTL Living, mittwochs um 20.15 Uhr (Wiederholung um 23.30 Uhr).