Freitag im TV bei ZDFinfo "Exoplaneten" - ZDFinfo sucht außerirdisches Leben

Von Frank Jürgens | 23.08.2019, 09:19 Uhr

Die Dokumentation „Exoplaneten – Fahndung nach der zweiten Erde“ (ZDFinfo, Freitag, 20.15 Uhr) vermittelt faszinierende Einblicke in Randbereiche der Wissenschaft, die schon bald die Existenz außerirdischen Lebens nachweisen könnten.

Exoplaneten sind Planeten, die außerhalb unseres Sonnensystems um fremde Sterne kreisen. Lange Zeit wusste man nicht, ob es solche Planeten überhaupt gibt. Zu schwach waren die Teleskope, zu unausgereift die technischen Möglichkeiten und Messmethoden, um deren vermutete Existenz zu beweisen. Heute sieht das anders aus. Mehr als 4000 solcher Wanderer in über 3000 fremden Sternensystemen sind bekannt. Allein sieben davon kreisen um den „nur“ 40 Lichtjahre entfernten Stern Trappist-1 a. Und diese Planeten elektrisieren die Forschungswelt ganz besonders.

Die interessante Dokumentation „Exoplaneten – Fahndung nach der zweiten Erde“ schaut Sternenforschern über die Schultern, die im Trappist-System gleich mehrere Planeten vermuten, auf denen es theoretische Voraussetzungen für außerirdisches Leben gibt. Dabei veranschaulicht George Harris in seinem für die BBC entstandenen Film nicht nur, mit welchen trickreichen Methoden Astronomen und andere Forscher heutzutage Exoplaneten auf die Spur kommen. Er vermittelt auch faszinierende Einblicke in wissenschaftliche Randbereiche wie die Astrobiologie, mit deren Hilfe man schon bald Leben auf Planeten von Trappist-1 a nachweisen könne – falls es dort wirklich welches gibt.

Wertung: 4 von 6 Sternen.

„Exoplaneten – Fahndung nach der zweiten Erde“. ZDFinfo, Freitag, 23. August, 20.15 Uhr.