Kritik zum Film „Die Eiskönigin 2“ Wir wissen, was Ihre Tochter sich zu Weihnachten wünscht

Von Daniel Benedict | 18.11.2019, 15:44 Uhr

Sechs Jahre nach dem Original startet „Die Eiskönigin 2“. Diesmal meint Disney es ernst.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche