Wer ist weiter, wer raus? Bachelorette 2017: Johannes? David? Niklas? Wen küsst sie?

Von Daniel Benedict | 28.06.2017, 18:48 Uhr

Bachelorette 2017: Für die dritte Folge der „Bachelorette“ stellt RTL den ersten Kuss von Jessica Paszka in Aussicht. David, Niklas, Johannes? Wer darf ran?

Bachelorette 2017: In Folge 2 hatte Jessica Paszka die Lust auf allzu schnelle Annäherungsversuche noch zum Ausschlussgrund erklärt; in Folge 3 (RTL, Mittwoch, 28. Juni 2017, 20.15 Uhr)geht sie jetzt trotzdem zur Sache. RTL verspricht den ersten Kuss. Welcher Kandidat muss ran? Johannes, David oder der Osnabrücker Schokoladen-Junge Niklas? Das verspricht die dritte Folge der „Bachelorette 2017“. (Jede Rose, jede Träne, jeder Tropfen Amarula: Alles zur Bachelorette 2017 im Blog) 

Wer kriegt den ersten Kuss der „Bachelorette 2017“?

Zu den Kuriosa jeder „Bachelorette“-Staffel gehört die ambige Haltung zur Promiskuität. Einerseits baut das Format fest darauf, dass die Titelheldin mit möglichst vielen Kandidaten rumknutscht. Andererseits vertreten alle Beteiligten ein dem Spielziel völlig zuwiderlaufendes Ideal der monogamen Liebe. Mit der Verpflichtung von Jessica Paszka war klar, dass alle Zurückhaltung nur von kurzer Dauer sein konnte. Schon bei „Promi Big Brother“, wo man sie mit deutlich unattraktiveren Männern zusammengesperrt hatte, war niemand vor ihr sicher. Auch als „Bachelorette 2017“ liefert Jessi jetzt erfreulich früh ab: Schon in Folge 3 steht der erste Kuss an. Die Chancen stehen gut, dass es Johannes trifft: Er bekommt das Einzel-Date, zu dem er Jessica sogar im Ferrari fahren darf. Kuss oder Kutsche: Eins von beiden sollten auf jeden Fall Bewegung in Johannes‘ eingefrorenes Lächeln bringen. (Bachelorette 2017: Wer ist Jessica Paszka wirklich?) 

Was passiert noch in der dritten Folge der „Bachelorette 2017“?

Von Johannes verraten die Vorab-Fotos zur dritten „Bachelorette“-Folge nur, dass er mit Jessica Paszka schmust. Im Trailer zur Folge wird er von Jessi in einer wunderbar peinlichen Einstellung gefüttert; hinterher gesteht er, von ihr „total geflasht“ zu sein. Sie selbst hören wir mit den Worten: „Diese Geborgenheit hatte ich schon lange nicht mehr so.“ Aber meint das auch wirklich ihr Tête-à-tête mit Johannes? Wir bleiben gespannt. Weitere Höhepunkte der Folge: Die Bachelorette nimmt in andalusischer Tracht eine Flamenco-Tanzstunde, zu der unter anderem Michi, Sebastian, René, Andre und Lukasz zugelassen sind. Domenico wählt die Gelegenheit für eine Aussprache. Die weniger musisch veranlagten Kandidaten schickt die Bachelorette außerdem in ein Bootcamp. Die Folge dürfte also wieder schwitzig werden. (Niklas aus Osnabrück wirbt um die „Bachelorette“ – und sieht sich jetzt schon im Abstiegskampf) 

Übler Beef bei den Bachelorette-Kandidaten

Wen auch immer Jessica Paszka als Erstes küsst. Sehr verbindlich scheint es nicht zu sein: „Es ist, glaube ich, noch zu früh für Eifersucht“, sagt sie jedenfalls im Trailer zur dritten Folge der „Bachelorette 2017“. Trotzdem kocht die Luft in der Männer-Villa. „Der geht mir auf den Sack“, sagen David und Niklas wortgleich über einen der Kandidaten. Womöglich sogar über einander? Bislang hat RTL die zwei immerhin als Favoriten aufgebaut, ein Beef würde in die Inszenierung passen. Womöglich ist mit dem Anraunzer aber auch Bastian gemeint, den der Tariler in Verteidigungshaltung zeigt: „Ich lasse mich nicht verarschen“, sagt Basti. Tatsächlich wäre das auch gar nicht nötig; Bastian blamiert sich ja auch schon alleine genug. In der letzten Nacht der Rosen musste Jessica ihn zurückschicken, weil er nicht richtig hingehört hatte und sich Sebastians Rose abholen wollte. Der wiederum ist in dieser Episode übrigens auch geladen: „Der ist der Gute, der gut dabei wegkommt“, schimpft er über einen seiner Konkurrenten. „Dabei ist er eine kleine Fotze.“ Ein was, bitte? Die Staffel hat kaum angefangen, und wird‘s richtig vulgär! Es wird ganz offenbar ein Top-Jahrgang für „Die Bachelorette“.

 Bachelorette 2017: Die Kandidaten im Porträt 

Die Bachelorette 2017 live im Stream und als ganze Folge im Netz

Am Mittwoch, 14. Juni Februar startet „Die Bachelorette“ um 20.15 Uhr in die vierte Staffel. RTL sendet insgesamt sieben Doppelfolgen – inklusive „Die Bachelorette – das große Finale“: Hier wird Bacholerette Jessica Paszkka am 26. Juli 2017 ihre letzte Rose vergeben. Wer die RTL-Show live verpasst, kann sie nachträglich über „TV now“ abrufen, die senderübergreifende Mediathek der RTL-Gruppe. Etliche Shows werden hier zumindest während der aktuellen Staffel kostenlos bereitgestellt. Um die Sendung noch während der Ausstrahlung im live im Stream zu sehen, ist ein kostenpflichtiges „TV now“-Abo nötig, über das alle Sender der Gruppe freigeschaltet werden, also auch Vox, RTL II und Toggo plus. Die ersten 30 Tage des Abos sind kostenlos, danach beträgt der monatliche Preis 2,99 Euro. (Niklas aus Osnabrück wirbt um die „Bachelorette“ – und sieht sich jetzt schon im Abstiegskampf)