Wer ist Johannes wirklich? Bachelorette 2017: Johannes – küsst er Jessica Paszka?

Von Daniel Benedict | 28.06.2017, 02:40 Uhr

Johannes hofft bei der „Bachelorette 2017“ als einer von 20 Kandidaten auf Jessica Paszkas letzte Rose. Hat er sie schon sicher? Sucht er nur den Ruhm? Was verrät RTL über den „Bachelorette“-Kandidaten Johannes? Und was steht zwischen den Zeilen?

Bachelorette 2017: Johannes ist einer von 20 Kandidaten, die Jessica Paszka daten wollen. Was gibt RTL über den „Bachelorette“-Kandidaten preis? Und was erfahren wir zwischen den Zeilen des Kandidaten-Porträts?

. (Jede Rose, jede Träne, jeder Tropfen Amarula: Alles zur Bachelorette 2017 im Blog) 

Bachelorette 2017: So beschreibt RTL den Kandidaten Johannes

 Die Pressemappe zur „Bachelorette 2017“ stellt Johannes als Kirchgänger mit Segelschein vor. Das steht zum Bachelorette-Kandidaten vom Bodensee in der Pressemappe: „Johannes weiß das Leben zu schätzen und zu genießen. Auf der Sonnenseite des Lebens stehend, wohnt der unternehmungsfreudige Schwabe in einem Appartement direkt am Bodensee und arbeitet erfolgreich im Außendienst in der Baumaschinenbranche. Wenn der abenteuerliebende 29-Jährige in seiner Freizeit nicht gerade ehrenamtliche Jugendarbeit ausführt und bei den Pfadfindern ausbildet, findet man ihn auf einem Segelboot auf dem Bodensee schippern: Johannes ist leidenschaftlicher Segler, segelt Regatta und ist Mitglied in einem elitären Yachtclub .Als gläubiger Christ geht Johannes regelmäßig in die Kirche. Er ist zwar erst seit Januar Single, aber längst bereit für eine neue Liebe – diesmal vielleicht die ganz große? Er gibt offen zu: ‚Klar bin ich neugierig auf das Abenteuer Bachelorette. Wenn dabei auch noch Liebe entsteht – klasse‘. Seine romantische Hochzeit am Bodensee hat Johannes sich längst ausgemalt – fehlt nur noch die passende Frau zum perfekten Glück!“ (Bachelorette 2017: Wenn küsst Jessica Paszka zuerst – Johannes? Niklas? David?) 

Kriegt Johannes im „Bachelorette“-Finale 2017 Jessicas letzte Rose?

Als Liebhaber, pardon, Verlobter von Jessica Paszka kommt ein regelmäßiger Kirchgänger selbstverständlich nicht infrage. Irgendwo in Deutschland ist der Sonntag immer verkaufsoffen, und eine Bachelorette muss dann zur Stelle sein, um die Prosecco-Galas mittelklassiger Bekleidungshäuser aufzuwerten. Als TV-Kandidat ist Johannes trotzdem eine interessante Besetzung. Schwabe, Pfadfinder, Segler – RTL scheint in ihm gleich ein ganzes Dutzend Zielgruppen zu bedienen, die im Fernsehen seit Langem zu kurz kommen. Vor drei Jahren gab es schon mal einen tollen „Bachelorette“-Kandidaten, der Johannes hieß: Dr. Johannes Sommermeier, um genau zu sein. Mit seinem selbst geschriebenen Gedicht für Anna Hofbauer (hier können Sie es nachlesen) setzte er den lyrischen Akzent seiner Staffel. Vielleicht zitiert der Johannes vom Bodensee jetzt ja ein paar krachige Bibel-Verse. „Die Liebe ist langmütig, die Liebe ist gütig“, heißt es ja zum Beispiel im Hohenlied der Liebe. „Sie ereifert sich nicht, sie prahlt nicht, sie bläht sich nicht auf. Sie handelt nicht ungehörig, sucht nicht ihren Vorteil.“ Im Liebesreigen aufgeblähter Prahlhansel, die nur flirten, um reich und berühmt zu werden, kann man das nicht oft genug wiederholen.

 Bachelorette 2017: Die Kandidaten im Porträt 

Erster Promi im Amt: Jessica Paszka – wer ist die Bacholerette 2017?

Im Trailer zur „Bachelorette 2017“ erweisen sich viele Kandidaten als unangenehm prüde; eine polygame „Bachelorette“, sagen gleich mehrere, kommt für sie nicht infrage. Die Ernennung von Jessica Paszka zur Herrin im Hause erscheint da als hochexplosiv. Bei „Promi Big Brother“ hat sie jedem dritten der zwölf Bewohner schöne Augen gemacht – und mit Ben Tewaag, Mario Basler, dem Ringer Frank Stäbler und sogar mit Zuhälter Marcus von Anhalt rumpoussiert.

Den auch von RTL beschworenen „Sexappeal“ bewies Jessica Paszka, als sie sich in einer Intensität duschte, die jeden Hautarzt zur Verzweiflung treiben musste. Bilder für die Ewigkeit lieferte sie gleich zu Beginn der „Big Brother“-Staffel, als sie den Schritt des Transgender-Faktotums Edona James bestaunte und ihr im Gegenzug das gestraffte Gesäß zum Befühlen hinhielt.

„Ich bin sehr weiblich und ladylike“, sagt Jessica in der Mitteilung zur „Bachelorette“-Inthronisierung. „Aber wer mich kennt, weiß, dass ich für jeden Spaß zu haben bin.“ Wer wollte da widersprechen. (Jessica Paszka: So wüst war ihre Zeit bei „Promi Big Brother“) 

Die Bachelorette 2017 live im Stream und als ganze Folge im Netz

Am Mittwoch, 14. Juni Februar startet „Die Bachelorette“ um 20.15 Uhr in die vierte Staffel. RTL sendet insgesamt sieben Doppelfolgen – inklusive „Die Bachelorette – das große Finale“: Hier wird Bacholerette Jessica Paszkka am 26. Juli 2017 ihre letzte Rose vergeben. Wer die RTL-Show live verpasst, kann sie nachträglich über „TV now“ abrufen, die senderübergreifende Mediathek der RTL-Gruppe. Etliche Shows werden hier zumindest während der aktuellen Staffel kostenlos bereitgestellt. Um die Sendung noch während der Ausstrahlung im live im Stream zu sehen, ist ein kostenpflichtiges „TV now“-Abo nötig, über das alle Sender der Gruppe freigeschaltet werden, also auch Vox, RTL II und Toggo plus. Die ersten 30 Tage des Abos sind kostenlos, danach beträgt der monatliche Preis 2,99 Euro.

 (Niklas aus Lingen wirbt um die „Bachelorette“ – und sieht sich jetzt schon im Abstiegskampf)