Doch keine doppelte Staatsangehörigkeit Warum Attila Hildmann jetzt doch ausgeliefert werden könnte

Von Stella Blümke | 18.10.2022, 11:18 Uhr 2 Leserkommentare

Seit Dezember 2020 befindet sich der ehemalige Promikoch Attila Hildmann in der Türkei. Während der Corona-Pandemie verbreitete er Verschwörungsideologien, seit Anfang 2021 wird er per Haftbefehl gesucht. Nun gibt die Berliner Generalstaatsanwaltschaft einen Fehler zu.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche