Ein Bild von Uwe Westdörp
28.10.2018, 16:39 Uhr NACH DEM ANSCHLAG VON PITTSBURGH

Warum die USA einen Neustart brauchen

Kommentar von Uwe Westdörp

Trauer in Pittsburgh: Eine Frau enzündet eine Kerze vor der Synagoge, in der ein Attentäter elf Juden tötete. Foto: Brendan Smialowski / AFP)Trauer in Pittsburgh: Eine Frau enzündet eine Kerze vor der Synagoge, in der ein Attentäter elf Juden tötete. Foto: Brendan Smialowski / AFP)

Osnabrück. Der offenbar antisemitisch motivierte Anschlag auf eine Synagoge in der US-Stadt Pittsburgh mit elf Toten hat weltweit Entsetzen ausgelöst. Zugleich ist klar: Die Eskalation der Gewalt muss endlich Konsequenzen haben. Und da kommt Donald Trump ins Spiel. Ein Kommentar.

Erst die Briefbomben an Kritiker des Präsidenten, jetzt der mörderische Anschlag auf die Synagoge in Pittsburgh: Durch die USA rollt eine Welle blinder Wut und nackter Gewalt. Es ist ein Tsunami des Hasses, eine gefährliche Mischung aus Nationalismus, Rassismus und Antisemitismus. Und er trifft das Land in einem Moment, in dem im Weißen Haus kein Versöhner regiert, sondern ein blindwütiger Spalter. Donald Trump ist nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems.

Zwar ist Trump ein erklärter Freund Israels. Insofern wäre es unfair, eine direkte Verbindung herzustellen zwischen dem anti-semitischen Attentäter und dem Präsidenten. Und doch gibt es verstörende Querverweise: Trump wirft einem Teil der Migranten einen „Angriff auf unser Land“ vor. Und der Mörder von Pittsburgh wollte nicht länger zusehen, wie „Illegale“ - mit Hilfe von Juden - ins Land kommen.

Hinzu kommt Trumps Regierungsstil: Ein Staatsoberhaupt aller US-Bürger würde versuchen, Wogen zu glätten. Doch Trump tut das Gegenteil, indem er Andersdenkende aufs Übelste herabwürdigt und zur nationalen Bedrohung erklärt. So wird Amerika nicht wieder groß, sondern zur großen Arena unzähliger Hassgruppen. Kurzum: Die USA brauchen einen Neustart. Bei den Kongresswahlen in knapp einer Woche werden hoffentlich Weichen gestellt.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN