2023 stehen Wahlen an Neues Zensurgesetz: Wie Erdogan die Meinungsfreiheit in der Türkei einschränkt

Von Susanne Güsten | 16.10.2022, 17:53 Uhr

Oppositionelle und Kritiker haben es seit vielen Jahren nicht leicht in der Türkei. Nun will Präsident Erdogan mit einem neuen Gesetz gegen „Desinformation“ auch dem restlichen Widerstand ein Ende setzen. Für „falsche Informationen“ sollen künftig mehrere Jahre Gefängnis drohen.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche