Kommentar Wie sich Jens Spahn auf den Corona-Baustellen verirrt hat

Meinung – Tobias Schmidt | 24.02.2021, 18:53 Uhr

Ende Dezember war Jens Spahn der Corona-Superstar, wurde von einigen als Unions-Kanzlerkandidat herbeigesehnt. Zwei Monate später ist der Dauersprinter als "Ankündigungsminister" hart gelandet, als einer, der viel verspricht und wenig hält.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden