"Skurril heißt nicht erfolglos" Wie Professor Lauterbach die SPD retten will

Von Tobias Schmidt | 13.08.2019, 19:00 Uhr

Die erste Woche nach dem Sommerurlaub in der Bretagne lief für SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hervorragend. Zwar sackte seine Partei in Umfragen weiter ab. Er selbst aber setzte sich mit dem Ruf nach einer Null-Promille-Grenze für E-Scooter und der Forderung, für den Klimaschutz die Schwarze Null aufzugeben, in Szene.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden