Nach den Referenden in der Ukraine Analyse: Was verbirgt sich hinter Putins Atomschlag-Drohung?

Von Thomas Ludwig | 28.09.2022, 12:00 Uhr 17 Leserkommentare

Mit dem Anschluss der Gebiete in der Ost-und Südukraine an Russland erhöht sich das Risiko eines Atomschlags. Was aber meint Wladimir Putin mit der Drohung, die Territorien mit allen Mitteln zu verteidigen? Setzt er auf strategische oder taktische Nuklearwaffen? Und was hieße das?

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche