US-Astronautin auf ISS Warteschlangen bei US-Wahl: Wenn die Stimmabgabe aus dem All schneller klappt

Von afp | 23.10.2020, 10:42 Uhr

Der Wählerandrang in den USA ist enorm. Eine Bewohnerin der ISS verschickt ihre Frühwahlstimme elektronisch. Auch Trump will schon vor dem 3. November abstimmen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden