Video eine "gezielte Falschinformation"? Verfassungsschutz-Chef Maaßen zweifelt "Hetzjagden" an – Rücktrittsforderungen

Von Christian Ströhl | 07.09.2018, 17:00 Uhr

Der Chef des Verfassungsschutzes Maaßen hat sich zu den Vorkommnissen in Chemnitz geäußert. "Hetzjagden" gab es seinen Informationen nach nicht.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche