Moorbrand im Emsland Uranmunition war in Meppen gelagert

Von Burkhard Ewert | 06.10.2018, 15:31 Uhr

Auch unsere Redaktion hat keine Hinweise, dass auf der WTD der Bundeswehr im Emsland Uranmunition verschossen worden ist. Der damalige Dienststellenleiter soll sich dagegen gewehrt haben. Unterlagen gibt es darüber keine mehr, aber gelagert wurde die Munition auf der Anlage in jedem Fall. So richtig sicher kann sich also doch keiner sein.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche