Terrorverdacht Brand in Flüchtlingsunterkunft in Sachsen: Ministerium geht von Anschlag aus

Von dpa | 28.10.2022, 11:53 Uhr | Update am 28.10.2022

Eine geplante Flüchtlingsunterkunft in Sachsen ist am Freitagmorgen Ziel eines Brandanschlags geworden. Kurz zuvor hatte die AfD gegen die Unterbringung von Flüchtlingen demonstriert. Die Polizei ermittelt nun wegen Terrorverdachts.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche