Ukraine-Krieg Olaf Scholz verspricht Panzerabwehrwaffen und Luftabwehrgeräte

Von Katharina Preuth | 19.04.2022, 17:32 Uhr | Update am 19.04.2022 | 3 Leserkommentare

 Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat der Ukraine zugesagt, direkte Rüstungslieferungen der deutschen Industrie zu finanzieren,  konkrete Aussagen zum Thema schwere Waffen aber vermieden.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden