"Größte Peinlichkeit für die USA" Trump bringt Verschiebung der Präsidentschaftswahl ins Gespräch

Von lod, afp, dpa | 30.07.2020, 17:18 Uhr

US-Präsident Donald Trump hat offen eine Verschiebung der Präsidentschaftswahl vom kommenden November ins Gespräch gebracht. Der in Umfragen schwächelnde Amtsinhaber hält Briefwahlen für anfällig für Manipulationen. Drei Monate vor der US-Wahl wagt er ein heikles Gedankenspiel.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden