Tod von Mahsa Amini Drei Tote bei Protesten – Irans Regierung unter Druck

Von dpa | 20.09.2022, 17:56 Uhr | Update am 20.09.2022

Der Tod der 22-jährigen Iranerin Mahsa Amini im Gewahrsam der Sittenpolizei hat im Iran landesweite Proteste ausgelöst. Dabei sind drei Menschen gestorben. Der Druck auf die Regierung wächst – auch Außenministerin Baerbock hat sich nun geäußert.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat