Bundespräsident Steinmeier zu Antisemitismus: „Schmerzt mich zutiefst“

Von dpa | 21.11.2022, 12:36 Uhr

Schüsse auf ein Rabbinerhaus an der Alten Synagoge in Essen hatten für Entsetzen gesorgt. Steinmeier ruft dazu auf, wachsam zu sein. Antisemitismus zeige sich wieder „viel unverhohlener und offener“.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche