9-Euro-Ticket ausgelaufen „9-Euro-Fonds“ will Strafen für Schwarzfahrer übernehmen

Von Florian Görres | 01.09.2022, 15:32 Uhr 3 Leserkommentare

Der „9-Euro-Fonds“ will das gerade abgelaufene 9-Euro-Ticket weiterführen, indem er seinen Mitgliedern die Strafe fürs Fahren ohne Fahrschein erstatten. Trotzdem drohen strafrechtliche Konsequenzen.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche