Landtagswahlen SPD-Spitzenkandidat Losse-Müller will Opposition machen

Von dpa | 08.05.2022, 19:38 Uhr

SPD-Spitzenkandidat Thomas Losse-Müller hat nach der Niederlage seiner Partei bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein betont, dass er nun gute Oppositionspolitik machen will. Auf die Frage, ob er nun in den Landtag gehen wolle, antwortete er am Sonntagabend im ARD-Fernsehen: „Selbstverständlich.“ Die SPD müsse die künftige Regierung beim Klimaschutz antreiben und das Soziale einfordern. Losse-Müller sagte, seinen Wechsel von den Grünen zur SPD bereue er nicht. Die SPD sei das Scharnier der Gesellschaft.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden