Politik SPD-Fraktion: Unterstützung für ukrainische Schüler nötig

Von dpa | 04.03.2022, 20:49 Uhr

Geflüchtete Kinder aus der Ukraine sollen der SPD zufolge an allen Schulformen in NRW unterrichtet und dabei von externen Kräften unterstützt werden. Viele Schulen seien durch die Pandemie bereits „wund gerieben“, sagte der stellvertretende Landtagsfraktionschef Jochen Ott am Mittwoch in Düsseldorf. Daher dürfe die wichtige Aufnahme der ukrainischen Kinder in den Schulbetrieb nicht allein den Lehrkräften als zusätzliche Aufgabe aufgebürdet werden. Werde die Unterbringung der geflüchteten Familien aus der Ukraine in den Kommunen geplant, solle zugleich auch bereits die Schulfrage organisiert werden.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden