Sinneswandel bei den Rechtspopulisten? Warum die AfD den Anschlag in Hanau nun doch "rassistisch" nennt

Von Maximilian Matthies | 24.02.2020, 14:35 Uhr

Führt das für die AfD enttäuschende Ergebnis bei der Hamburg-Wahl zu einem Sinneswandel in der Partei? Neue Aussagen von Parteichef Tino Chrupalla zum Anschlag in Hanau vermitteln diesen Eindruck. Was steckt dahinter?

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden