Deutsche Bischofskonferenz in Fulda Sexualisierte Gewalt: Die Apathie der katholischen Kirche ist kaum zu ertragen

Meinung – Svana Kühn | 29.09.2022, 17:13 Uhr 2 Leserkommentare

Nach zwölf Jahren scheidet Stephan Ackermann als Missbrauchsbeauftragter der Deutschen Bischofskonferenz aus seinem Amt. Zwölf Jahre, in denen viel geredet, aber wenig gehandelt wurde. Was von Ackermann bleibt und was sich dringend ändern muss.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche