Zurückhaltung bei Panzerlieferung „Frage ist nicht seriös“: Scholz reagiert gereizt im „New York Times“-Interview

Von Laurenz Blume und dpa | 26.09.2022, 17:28 Uhr

Wenn es um die Frage nach Panzerlieferungen an die Ukraine geht, zeigt sich Bundeskanzler Olaf Scholz weiterhin ablehnend – auch im Interview mit der „New York Times“. Bei der Frage nach den Militärausgaben reagierte der SPD-Politiker ungewöhnlich emotional.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche