Rostock-Lichtenhagen Mutmaßlicher Rechtsextremist mit Sauce bespritzt – Staatsschutz ermittelt

Von dpa | 29.08.2022, 08:22 Uhr 1 Leserkommentar

Bei einer Demonstration zum Gedenken an die rassistischen Angriffe in Rostock-Lichtenhagen vor 30 Jahren soll ein Mann den Hitlergruß gezeigt haben – und später von einer antifaschistischen Gruppe mit scharfer Sauce bespritzt und leicht verletzt worden sein. Nun ermittelt der Staatsschutz.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat