Diskriminierung Ryanair wegen Afrikaans-Sprachtests in Kritik

Von dpa | 06.06.2022, 19:30 Uhr

Südafrikanische Passagiere müssen bei Ryanair erstmal einen Test machen - auf Afrikaans, obwohl das nur eine von mehreren Amtssprachen des Landes ist. Diskriminiert die Fluggesellschaft so?

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden