Sergej Netschajew im Interview Russischer Botschafter: „Vorhaltungen, Belehrungen und Drohungen hören wir nicht gerne.“

Von Burkhard Ewert | 09.02.2022, 09:00 Uhr | 1 Leserkommentar

Die Beziehung zwischen Russland und Deutschland ist angespannt. Dennoch wünscht sich Russland ein enges Band, wie der russische Botschafter Sergej Netschajew im Interview betont. Gleichzeitig erwartet er Verständnis von der Bundesregierung für Russlands Position.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden