Rudolf Scharping im Interview 9/11-Terroranschlag in New York: "Ich hatte Angst um meine Tochter"

Von Thomas Ludwig | 11.09.2021, 12:00 Uhr

Nach den Anschlägen vom 11. September musste Rudolf Scharping als Verteidigungsminister kühlen Kopf bewahren - dabei lebte seine Tochter in New York. Im Gespräch erinnert sich der 73-Jährige an den Terror und die Folgen.

Sie haben bereits einen Zugang?
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und einen Artikel frei lesen.