Politik Rebecca Harms will mehr Unterstützung für Ukraine

Von dpa | 04.03.2022, 09:43 Uhr

Rebecca Harms, frühere Grünen-Fraktionschefin im niedersächsischen Landtag und ehemalige EU-Abgeordnete, hat mehr Unterstützung für die Ukraine gefordert. Auf der Liste der Güter, die gebraucht würden, stünden Waffen, Schutzausrüstung für Soldaten und medizinisches Notfallmaterial ganz oben, sagte Harms dem Politikjournal „Rundblick“ (Freitag). Zudem müsse der Himmel über der Ukraine gesperrt werden. „Es ist furchtbar, was alles erst passieren musste, damit der deutsche Kurs sich änderte“, sagte sie. „Das Zögern hat etwas in mir zerbrochen. Aber jetzt unterstütze ich den neuen Weg der Bundesregierung.“

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden