Politik Fünf Isaf-Soldaten in Afghanistan getötet

28.09.2011, 20:17 Uhr

Fünf Soldaten der Internationalen Schutztruppe Isaf sind am Mittwoch bei verschiedenen Zwischenfällen in Afghanistan getötet worden. Wie die Nato-geführte Truppe am Abend mitteilte, starben im Osten des Landes allein drei Soldaten durch einen Sprengsatz.

Einzelheiten zum Anschlag oder zur Nationalität der Getöteten wurden nicht genannt. Auch in Südafghanistan sei ein Isaf-Soldat tödlich verletzt worden, jedoch nicht in einem Kampfeinsatz. Bereits zuvor hatte die Isaf von einem Angriff Aufständischer in der zentralafghanischen Provinz Wardak berichtet, bei dem ein Soldat getötet worden sei.