Interview "Philipp Amthor hat einen politischen Fehler gemacht"

Von Rena Lehmann | 20.06.2020, 03:00 Uhr

Der Parlamentarische Geschäftsführer der Unionsfraktion im Bundestag, Michael Grosse-Brömer, hält Philipp Amthors Engagement für eine US-Firma für einen politischen Fehler. Wie der Fall rechtlich zu beurteilen ist, müsste man abwarten. Wir trafen CDU-Politiker aus Niedersachsen in seinem Berliner Büro.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche