Öffnung ab 23 Uhr dennoch untersagt Osnabrücker Gastronom mit Eilantrag gegen von Stadt verhängter Sperrstunde erfolgreich

Von Finja Jaquet | 23.10.2020, 19:06 Uhr

Am Mittwoch hatte die Stadt Osnabrück eine Sperrstunde für Bars und Restaurant verhängt, nun liegt bereits die erste Klage gegen das Gebot vor. Der Osnabrücker Gastwirt geht auch gegen die tags darauf verkündete Corona-Verordnung des Landes vor.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden