Aber nur Ungeimpfte betroffen! Analyse zu neuer Studie: Organschäden selbst bei nur leichter Corona-Erkrankung

Von Tobias Schmidt | 05.01.2022, 16:18 Uhr

Alarmierender Befund einer umfassende neuen Studie der Uni-Klinik Hamburg-Eppendorf (UKE): Selbst bei nur milden Verläufen einer Corona-Erkrankung können Organe geschädigt und Thrombosen gebildet werden.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden