Postenpoker bei EU-Gipfel Wer wird die EU künftig führen? Heiße Anwärter für die EU-Spitzenämter

Von Lorena Dreusicke | 20.06.2019, 09:47 Uhr

Fünf Spitzenämter der EU werden nach den Europawahlen 2019 neu besetzt. Bei dem zweitägigen Gipfeltreffen ab Donnerstag wird ein hartes Ringen um mögliche Nachfolger für Jean-Claude Juncker, Donald Tusk und Mario Draghi erwartet.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat