Immer noch Menschen vermisst Nach den Schrecken von Butscha: So leben die Menschen heute

Von dpa | 27.10.2022, 10:42 Uhr

Butscha ist zum Symbol für Kriegsverbrechen geworden. Nach dem Rückzug der Russen wurden in dem Gebiet Hunderte getötete Zivilisten gefunden. Bürger erzählen von den Wochen der Besatzung und der Suche nach vermissten Mitbürgern.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche