Terrorismus Mutmaßliche IS-Rückkehrerin in Hamburg angeklagt

Von dpa | 04.03.2022, 11:54 Uhr

Eine mutmaßliche IS-Rückkehrerin muss sich voraussichtlich bald in Hamburg vor Gericht verantworten. Die Bundesanwaltschaft erhob am dortigen Oberlandesgericht Anklage gegen die Frau, wie die Karlsruher Behörde am Freitag mitteilte. Sie soll ihre beiden minderjährigen Kinder mit nach Syrien genommen haben.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden