Erklärung der Klimaaktivisten „Letzte Generation“ kritisiert Medien - und will weiter protestieren

Von Lucie Wittenberg | 04.11.2022, 10:45 Uhr | Update am 04.11.20227 Leserkommentare

Wegen eines tödlichen Unfalls in Berlin sind die Aktivisten der „Letzten Generation“ großen Vorwürfen ausgesetzt. In einer Erklärung beziehen sie Stellung und kündigen weitere Protestaktionen an.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche