SPD-Experte: "Einzelfall-Nachverfolgung kollabiert" Lauterbach fordert radikalen Strategiewechsel zur Corona-Eindämmung

Von Tobias Schmidt | 24.10.2020, 03:00 Uhr

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach fürchtet einen Gesundheitsnotstand mit täglich sehr vielen Toten, wenn die Pandemie nicht sofort stärker eingedämmt wird. Die Einzelfall-Nachverfolgung habe in die Sackgasse geführt, sagt der Epidemiologe im Interview und fordert, nur noch nach Massenausbrüchen zu fahnden.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden