Energie Landtag-Sondersitzung zu Klimastiftung vor PUA-Einsetzung

Von dpa | 13.05.2022, 05:45 Uhr | Update am 13.05.2022

Unmittelbar vor der Einsetzung des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses (PUA) zu den Hintergründen der umstrittenen Klimastiftung Mecklenburg-Vorpommern am kommenden Mittwoch verlangt die rot-rote Koalition eine Dringlichkeitssitzung des Landtags. Der Landtag soll an den Vorstand der Stiftung Klima- und Umweltschutz MV appellieren, die Stiftung aufzulösen, wie es im Entwurf des Antrags von SPD und Linken heißt. Die Landesregierung soll aufgefordert werden, die Stiftung - sollte diese sich nicht selbst auflösen - durch Aufhebung zu beenden. Die Klimastiftung war Anfang 2021 gegründet worden, um Firmen den Fertigbau der Erdgasleitung Nord Stream 2 unter Umgehung von US-Sanktionen zu ermöglichen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden