Politik Land bittet Wohnungsunternehmen: Freien Wohnraum melden

Von dpa | 02.03.2022, 17:25 Uhr

Angesichts des erwarteten Flüchtlingsstroms aus der umkämpften Ukraine hat die nordrhein-westfälische Landesregierung die Wohnungsunternehmen gebeten, freien Wohnraum zu melden. Dazu werde ab Freitag eine digitale Plattform freigeschaltet, sagte Bauministerin Ina Scharrenbach (CDU) am Mittwoch nach Gesprächen mit den kommunalen Spitzenverbänden. Nur die Kommunen hätten darauf Zugriff. In NRW gebe es rund 480 Wohnungsunternehmen und Genossenschaften mit etwa 1,1 Millionen Wohnungen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden