Klimabewegung Extremistisch oder legitim: Wie radikal darf Protest sein?

Von Marie Busse | 27.09.2022, 05:14 Uhr

Straßenblockaden oder Störaktionen bei Fußballspielen und in Museen: Die Aktivisten der „Letzten Generation“ wollen damit auf die drohende Klimakatastrophe aufmerksam machen. Wie radikal darf Protest sein? Das sagt eine Aktivistin, das sagt ein Extremismusforscher.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche