Kurz vor der Wahl in Hamburg Linke-Politiker setzt Klimawandel mit Holocaust gleich – Partei zieht Konsequenz

Von Barbara Glosemeyer | 28.01.2020, 13:45 Uhr

Ein Skandal erschüttert die Partei Die Linke vier Wochen vor der Bürgerschaftswahl in Hamburg: Nach einem verstörenden Tweet, der im Netz eine Welle der Empörung auslöste, setzt die Partei Die Linke ihren Kandidaten Tom Radtke vor die Tür.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche