Kritik an Lockdown Mediziner: Es ist falsch, dass niemand am Coronavirus sterben darf

Von Tobias Schmidt | 10.01.2021, 14:35 Uhr

Um Corona-Todesopfer zu vermeiden, ist das Land im Lockdown, und ein Ende ist nicht in Sicht. Der Schutz des Lebens hat für Kanzlerin Angela Merkel höchste Priorität. Ausgerechnet ein Katastrophenmediziner, der auf einer Intensivstation täglich Corona-Patienten rettet, kritisiert die drastischen Maßnahmen als überzogen. Ein Gesprächsprotokoll.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden