Zentralasien Kasachischer Präsident: Militärbündnis soll Land verlassen

Von dpa | 11.01.2022, 05:36 Uhr | Update am 11.01.2022

Nach dem Chaos einer blutigen Protestwoche geht es in Kasachstan um die Aufarbeitung der Geschehnisse. Präsident Kassym-Schomart Tokajew fordert den Abzug der Soldaten aus dem Ausland.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden