Wie die Krise auch die Arbeit in der Redaktion verändert Journalismus in Zeiten von Corona

Von Katharina Ritzer | 20.04.2020, 14:48 Uhr

Die Corona-Krise hat den beruflichen Alltag der meisten Menschen verändert. Einige arbeiten wie immer, viele arbeiten von zuhause und wieder andere arbeiten gar nicht mehr. Auch für die Redaktionen der Zeitungen hat Corona viel verändert. Ein Blick auf neue, aber auch auf bewährte Arbeitsweisen im Journalismus.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden