Nach Tod von Mahsa Amini Viele Tote und Gewalt bei Protesten im Iran – Baerbock kündigt Sanktionen an

Von dpa | 29.09.2022, 16:44 Uhr

Die Proteste im Iran wegen des Tods der 22-jährigen Mahsa Amini in Polizeigewahrsam halten an, Sicherheitskräfte gehen brutal gegen die Demonstranten vor. Außenministerin Annalena Baerbock hat nun das Verhalten der iranischen Behörden verurteilt – und weitere Sanktionen angekündigt.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche