Politik Initiative für „Wissenschaftsbrücke“ zur Ukraine

Von dpa | 03.03.2022, 10:44 Uhr

Gemeinsam mit den Hochschulen im Land will die Landesregierung Hilfen für Wissenschaftlerinnen, Wissenschaftler und Studierende aus der Ukraine bereitstellen. „Wir helfen dabei, die Wissenschaftsbrücke zu bauen. Kontakte, Logistik und auch finanzielle Hilfe sind dafür nötig“, sagte Wissenschaftsministerin Bettina Martin (SPD) am Donnerstag in Schwerin. Hierfür würden demnach zunächst 50.000 Euro bereitgestellt.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden