Schließung der „Winterlücke“ Gesetzentwurf: Gaspreisbremse soll rückwirkend ab Januar greifen

Von dpa | 22.11.2022, 08:47 Uhr | Update am 22.11.2022

Jetzt also doch: Die ab März geltende Gaspreisbremse soll rückwirkend bereits ab Januar greifen. Das geht aus einem Gesetzentwurf der Bundesregierung hervor. Damit soll die kritisierte „Winterlücke“ bei den Entlastungen geschlossen werden. Das Wichtigste im Überblick.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche