Wladimir Putins Rede zum 9. Mai Friedensgespräche jetzt - ohne Maximalforderungen der Ukrainer

Meinung – Marion Trimborn | 09.05.2022, 16:30 Uhr | 2 Leserkommentare

Entgegen aller westlicher Befürchtungen hat Russlands Präsident Putin bei seiner Rede zum 9. Mai nicht neue Drohungen ausgestoßen – sondern sich gemäßigt geäußert. Im Ukraine-Krieg sollten beide Seiten jetzt neue Friedensverhandlungen aufnehmen. Dabei müsste auch die Ukraine einlenken.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden